SPD Otterstadt

Yannick De Santis neuer Kreiskassierer - Bericht von der Kreisverbandskonferenz

Kommunales

Der neue Kreisvorstand (hier noch ohne Beisitzer). Foto: SPD Rhein-Pfalz-Kreis

Am 23. November 2016 fand in Böhl-Iggelheim eine außerordentliche Kreisverbandskonferenz statt, unter anderem ging es dabei um die Neuwahl des Kreiverbandssvorstandes.

Nach dem Grußwort des Ortsvereinsvorsitzenden von Böhl-Iggelheim, Reinhard Reibsch, stellte der scheidende Kreisverbandsvorstandsvorsitzende Martin Haller, MdL, der nun der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion ist, das Positionspapier, welches vom Kreisverbandsvorstand und der Kreistagsfraktion erarbeitet wurde, vor. Zentrale Themen waren dabei die Situation des Kreisverbandes nach der Landtagswahl, die Lage der SPD als Teil großen Koalition im Kreistag, die Personalentwicklung des Kreisverbands sowie die Vorausschau auf die 2017 anstehende Landratswahl, bei der die SPD keinen eigenen Kandidaten stellen wird, die Bundestagswahl und die Kommunalwahlen 2019.

Am 23. November 2016 fand in Böhl-Iggelheim eine außerordentliche Kreisverbandskonferenz statt, unter anderem ging es dabei um die Neuwahl des Kreiverbandssvorstandes.

Nach dem Grußwort des Ortsvereinsvorsitzenden von Böhl-Iggelheim, Reinhard Reibsch, stellte der scheidende Kreisverbandsvorstandsvorsitzende Martin Haller, MdL, der nun der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion ist, das Positionspapier, welches vom Kreisverbandsvorstand und der Kreistagsfraktion erarbeitet wurde, vor. Zentrale Themen waren dabei die Situation des Kreisverbandes nach der Landtagswahl, die Lage der SPD als Teil großen Koalition im Kreistag, die Personalentwicklung des Kreisverbands sowie die Vorausschau auf die 2017 anstehende Landratswahl, bei der die SPD keinen eigenen Kandidaten stellen wird, die Bundestagswahl und die Kommunalwahlen 2019.

Unter anderem hat die Kreisverbandskonferenz beschlossen, dass die Ergebnisse der Landtagswahl analysiert werden sollen und dass der Kreisverband zusammen mit der Kreistagsfraktion ein Personalentwicklungskonzept erstellen soll, damit sich der Kreisverband personell wieder breiter aufstellen kann. Weiterhin wurde beschlossen, dass die beiden Bundestagskandidatinnen Doris Barnett im Wahlkreis Ludwigshafen/Frankenthal sowie Isabel Mackensen im Wahlkreis Neustadt/Speyer nach Kräften unterstützt werden sollen.

Nachdem der scheidende Karl-Heinz Detzer nach nun 38 Jahren seinen letzten Kassenbericht vorgetragen hatte und der Vorstand von der Kreisverbandskonferenz entlastet wurde, konnte zum wichtigsten Tagesordnungspunkt fortgeschritten werden: der Neuwahl des Kreisverbandsvorstandes.

 

Zum neuen Vorsitzenden wurde Reinhard Reibsch aus Böhl-Iggelheim gewählt, seine StellvertreterInnen sind Gerlinde Braun, Cordula Butz-Cronauer sowie Jens Glaser. Der neue Schriftführer der SPD Rhein-Pfalz-Kreis ist Ingo Dierck. Auch die SPD Otterstadt ist jetzt im Kreisverbandsvorstand vertreten: unser Kassierer und Gemeinderat Yannick De Santis wurde mit der großen Mehrheit von 95% der Stimmen zum Kassierer des Kreisverbands gewählt. Als Vertreter für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit wurde Joachim Feldes in seinem Amt bestätigt.

 

Die Beisitzer im Kreisverbandsvorstand sind:

Steffen Hahn
Andreas Wehrmeister
Isabel Schneider
Rainer Schiffmann
Esther Hoffmann
Uwe Wolf
Ulrich Störzner
Brigitte Bohrer
Heike Kißler
Alexander Schmidt
Ingrid Burlafinger
Marco Yurtseven
Lisa Wüchner.

Als Revisoren wurden Christiane Stillger sowie Christine Wendel gewählt.

 

Der Vorstand der SPD Otterstadt gratuliert Yannick De Santis, sowie allen anderen Gewählten, zu diesem Ergebnis und wünscht dem neuen Kreisverbandsvorstand gutes Gelingen und viel Erfolg bei der Arbeit!